Welche Matratze können bei Rückenschmerzen helfen?

Welche Matratze hilft bei Rückenschmerzen für einen gesunden und geruhsamen Schlaf

Schlaf ist für jeden Menschen ein wichtiges Thema. Abends ist der Körper müde und abgespannt und Sie freuen sich auf einen geruhsamen Schlaf. Ist dieser nicht gegeben, so wachen Sie morgens verspannt auf, leiden unter Schmerzen, die im schlimmsten Fall über den ganzen Tag verweilen. Hier ist ein wichtiger Punkt die Matratze in Ihrem Bett. Stimmt diese noch oder sollten Sie sich doch eine Neue zulegen?

Stellt sich sofort die Frage, welche Matratze hilft nun gegen Rückenschmerzen. Wichtig zu wissen ist, dass es hierzu kein einheitliches „Allheilmittel“ oder „Rezept“ gibt. Sagen viele Menschen, das eine harte Matratze bestens geeignet ist, bei Rückenschmerzen.

beste-Matratze-gegen-RückenschmerzenDies stimmt nur bedingt. Legt sich ein Mensch mit starken Rückenbeschwerden auf eine harte Unterlage, Matratze, Boden oder ein Brett, so wird der Schmerzt im ersten Moment besser. Der Rücken bekommt halt, Schultern und Hüften liegen gerade auf. Nach einiger Zeit allerdings werden sich die ersten Beschwerden bemerkbar machen. So wird im Schulter-Nackenbereich ein Schmerz entstehen.

Auch die Hüftpartie dankt es nicht, auf einem zu harten Untergrund zu liegen. Der Grund hierfür ist, das sich der Körper beim Liegen und schlafen entspannt, dabei aber trotzdem Bewegungen (sei es nur minimal) durchführt. Eine zu harte Matratze unterbricht beziehungsweise unterbindet die Beweglichkeit, es kommt zu erneuten Schmerzen an anderen Stellen. Der Schlaf wird durch neue Schmerzen unterbrochen.

Welche Matratze hilft gegen Rückenschmerzen

Jeder Mensch schläft anders, dreht oder bewegt sich im Schlaf mehr oder weniger. Zudem leidet jeder unter einer anderen Art von Schmerzen. Hat eine Person mehr Beschwerden im Lendenwirbelbereich, so hat ein anderer Mensch Beschwerden vorwiegend in den Schultern. Daher ist eine Matratze, die leicht mitarbeitet auf jeden Fall besser, als eine zu harte Matratze. Eine sehr gute Matratze gegen Rückenschmerzen ist z.b. die Thomas Matratze, lesen Sie unseren Test.
Wie kann man sich dies vorstellen. Die Matratze für den schmerzfreien Schlaf sollte schon eine gewisse Härte aufweisen. So liegt der Rücken, die Schultern und die Hüftpartie gerade. Allerdings ist es gut, wenn die Matratze im Schulterbereich, sowie im Hüftbereich leicht nachgibt oder einstellbar ist.

Hierfür eignen sich Matratzen mit Mehrzonen auf jeden Fall sehr gut. Die verschiedenen Zonen sorgen für eine ausgewogene Beweglichkeit von Körper und Matratze während dem Schlafen. Latex Matratzen zum Beispiel sind hierfür sehr geeignet. Schwitzt der Nutzer allerdings sehr schnell, kann sich dies negativ auswirken. Kaltschaum Matratzen arbeiten ebenfalls mit. So eignen sich diese sehr gut bei Rückenschmerzen, wie diese hier. Matratzen die unter anderem mit Naturmaterialien verarbeitet sind, eignen sich für Menschen mit Rückenbeschwerden ebenfalls sehr.

Um die wirklich perfekte Matratze für sich zu finden ist es auf jeden Fall ratsam eine Matratze unter Fachberatung beziehungsweise mit ausreichend Informationen Online zu erwerben. Hier sollte lieber auf eine etwas teurere Matratze zurück gegriffen werden.

Sehr günstige Matratzen haben leider häufig eine schlechtere Qualität. Außerdem ist es wichtig seriöse Anbieter zu nutzen, da auch hier(wie bei vielen Produkten) immer wieder „schwarze Schafe“ auftauchen, die Qualitäten versprechen und nicht einhalten können. Letztendlich ist es auch wichtig, das Matratze und Lattenrost miteinander kombinierbar sind. Eine Matratze, die locker oder zu hoch auf dem Lattenrost aufliegt, kann zu Störungen in der „Arbeitsweise“ führen.

Zusammenfassend für den gesunden Schlaf bei Rückenschmerzen

  • Die Matratze sollte nicht zu hart sein.
  • Eine Matratze die „mitarbeitet“ ist auf jeden Fall geeignet.
  • Naturmaterialien und verschiedene Zonen in der Matratze ergeben eine gute Einheit der Beweglichkeit.
  • Es sollte auf Materialien geachtet werden, bei denen man nicht schwitzt.
  • Die Matratze soll mit dem Lattenrost kompatibel sein.

Fazit

Um die perfekte Matratze für sich zu finden bedarf es einiger kleinen Vorbereitungen und Beachtungen vor dem Kauf. Hier sollte genau geschaut werden, was die Matratze soll und kann.
Eine Fachberatung und Rücksprache mit dem Arzt oder Krankengymnasten ist auf jeden Fall sinnvoll. Online kann eine gut arbeitende Matratze häufig günstiger erworben werden, als im Fachhandel.
Auf jeden Fall sollte der Kauf gut vorbereitet sein und alle Kriterien mit einbezogen werden.
Nur so gönnt die Matratze den gesunden und ausgeruhten Schlaf bei Rückenschmerzen über einen langen Zeitraum.